Hilfsnavigation

Kirchdorfer Heide
© Samtgemeinde Kirchdorf 

Traditionelle Kohl- und Pinkeltouren

Wenn im November der Winter anbricht und der erste Frost das Land überzieht, dann beginnt die Grünkohlzeit, die bis März andauert. Der traditionelle „Grünkohl mit Pinkel und Speck“, welcher früher als Arme-Leute-Essen verschrien war, hat sich längst zum festen Bestandteil gutbürgerlicher Küche gemausert. Wohlgemerkt nur im Winter: Wer vorher Grünkohl isst, gilt als kulinarischer Barbar. Alten Ritualen folgend versammeln sich die Kohlbegeisterten, spazieren stundenlang durch eisige Kälte und spielen, damit die Glieder nicht einfrieren, eigenartig anmutende Spiele wie Besenweitwerfen und Kugelweitrollen, genannt Boßeln.

 

Vor allem wird aber viel Korn (ein aus Weizen hergestellter Schnaps) aus Schnapsgläsern, Eierbechern oder Zinnlöffeln getrunken. An jeder Kreuzung wird einer getrunken, damit alle richtig lustig geworden sind, wenn man zum Schluss in ein Gasthaus einkehrt, wo endlich der heiß begehrte „Kohl mit Pinkel“ serviert wird. übrigens: „Pinkel“ meint natürlich nicht, was man landläufig damit verbindet. Es ist vielmehr eine Wurst aus Schweinefleisch und -speck, Flomen, Hafergrütze, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und verschiedenen Gewürzen. Damals stopfte man die Mischung noch in richtige Schweine-Mastdärme, die auch Pinkeldärme hießen: Daher der Name. Also: Grünkohl essen, das ist ein gesellschaftliches Ereignis, dem sich eigentlich keiner entziehen kann. Sogar ein Kohlkönig wird manchmal noch gewählt. Früher wurde Kohlkönig tatsächlich, wer am meisten davon essen konnte. Heute wird eher der zur Majestät erhoben, der die nächste Lokalrunde schmeißt.

Buffetkisten

Anstatt in ein Gasthaus einzukehren, besteht seit dem Jahre 2010 auch die Möglichkeit sich eine der drei Buffetkisten in der Samtgemeinde Kirchdorf mit Grünkohl mit Pinkel befüllen zu lassen. Diese stehen am Pavillon in der Nähe des Kirchdorfer Heideparkplatzes, am Wehrblecker Boßelplatz und auf der Freistätter Feldbahn.
Großes Bild anzeigen
Wappen der Samtgemeinde Kirchdorf© Samtgemeinde Kirchdorf

Kontakt

Büro des Bürgermeisters

Telefon: 04273 88-11
Telefax: 04273 88-77
langhorst@kirchdorf.de
Raum: 1/2
Kontaktformular
Zentrale Dienste
Tourismusbeauftragter

Telefon: 04273 88-35
Telefax: 04273 88-77
info@rh-promotion.de
Raum: 3
Mobil: 01520 8897662
Kontaktformular

Öffnungszeiten der Samtgemeinde Kirchdorf

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

- oder nach Vereinbarung -

Das Kirchdorfer Wetter

Auf Martin's Wetterseite erfahren Sie das aktuelle Wetter aus Kirchdorf.