Hilfsnavigation

Barenburg
© Samtgemeinde Kirchdorf 

Gemeinde Barenburg

Der Flecken an der Bundesstraße 61 hat bis 1994 vier Mal den Kreiswettbewerb „Unsere Gemeinde soll schöner werden“ gewonnen. Ausschlaggebend für die Preisvergabe an das Dorf, das durch viel Grün, standortgerechte Bäume und Büsche geprägt wird, war beim letzten Wettbewerb auch das komplette Wander- und Radwegenetz. Sowohl die Gemeinde als auch der Verschönerungs- und Heimatverein Barenburg zeigen hier großes Engagement.

Barenburg – Ein schöner Flecken mit bewegter Vergangenheit

Im Mittelalter war Barenburg eine Ortschaft mit Fleckenrecht, das heißt, mit bestimmten Privilegien. So genossen die Fleckensbürger persönliche Freiheit und Freizügigkeit, die sich z. B. in der Gerichtsbarkeit äußerte: Ein gewählter Bürgermeister und Rat übten gewisse Rechte aus. Anders als die Bauern waren die Bürger eines Fleckens nicht von einem Grundherrn abhängig. Nach einer alten Urkunde soll Barenburg im Jahre 1247 von den Hoyaer Grafen erbaut worden sein. Hier befand sich ein wichtiger Pass der alten Heerstraße zwischen Minden und Bremen, an dem die Grafen von den Durchreisenden Zoll einnehmen ließen. Im Jahr 1602 verlieh Herzog Heinrich Julius von Wolfenbüttel dem Flecken auf Ansuchen seiner Bürger ein eigenes Siegel. Es zeigt einen Leoparden im blauen Feld mit der Umschrift in Goldbuchstaben auf rotem Grund, die in lateinischer Sprache lautet: „Siegel des Fleckens Barenburg im Jahre 1602“. Das Original der Verleihungsurkunde ist hier noch vorhanden.

Da Barenburg mehrmals von Bränden heimgesucht wurde, ist heute kaum historische Bausubstanz erhalten. Tradition und Bewahrung alter Werte spielen dennoch eine große Rolle.

Tradition und Dorfgemeinschaft

Die Pflege von Kultur und Tradition hat in Barenburg einen besonderen Ort: Ein aus Borstel umgesetzter Stockspeicher dient heute als kulturelles Zentrum. Hier organisiert der Verschönerungs- und Heimatverein mit einem "Speicherteam" viermal im Jahr einen „Speichersonntag“ mit einem vielfältigen Programm, das zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region anzieht. So zeigen die Veranstalter altes Handwerk und Brauchtum wie Weben, Spinnen, Flachsverarbeitung, Torfstechen oder Schafscheren. Kulturelle Veranstaltungen wie Bilder- oder Fotoausstellungen heimischer Künstler, Aufführungen von Gesangsvereinen oder Volkstanzgruppen finden an Speichersonntagen ebenso statt wie spezielle Nachmittage für Kinder. Auf besonderen Wunsch finden hier auch Trauungen statt.

Besonders sehenswert ist die Barenburger Kirche, in deren heutigem Bauwerk noch einige Mauerteile der Kapelle „Zum Heiligen Kreuz“ aus dem zwölften Jahrhundert vorhanden sind.

Stolz sind die Barenburger auf ihre Theatergruppe, die mit plattdeutschen Theaterstücken zur Pflege der Mundart beiträgt.

Freizeitangebote

Zu den beliebten Freizeitangeboten gehört auch das beheizte Freibad in Barenburg mit einer 86 m langen Riesenrutsche, welches durch den Förderverein Freibad Barenburg e. V. instand gehalten wird.

Der Verschönerungs- und Heimatverein, Turn- und Sportverein mit eigener Tennissparte, Männergesangverein, Freiwillige Feuerwehr, der Schützenverein, Boßelverein, Sportfischerverein, ein Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Sozialverband Deutschland tragen zur Belebung der Dorfgemeinschaft bei. Sportwerbewochen, Wandertage und Vereinsfeste laden alle Generationen zur Teilnahme am Dorfleben ein.

Bildung und Arbeit

Bereits für Kinder unter drei Jahren ist für die Betreuung in der Gemeinde gesorgt, und zwar in der neu eingerichteten Kinderkrippe im ehemaligen Schulgebäude. Kinder ab drei Jahren können in dem modern eingerichteten Kindergarten einen Platz erhalten. Die Schulanfänger gehen dann in die Grundschule mit Ganztagsbetreuung in Kirchdorf. Im Anschluss an die Grundschulzeit in Kirchdorf können die Kinder die Oberschule in Varrel oder das nahegelegene Gymnasium in Sulingen besuchen.

Etliche Betriebe in Barenburg im Bereich Handel, Handwerk und Gewerbe bieten zahlreichen Menschen Arbeitsplätze. Zudem ist die ärztliche Versorgung durch einen Arzt für Allgemeinmedizin sowie einer Praxis für Osteopathie und einer Praxis für Krankengymnastik vor Ort gesichert. Durch günstige Bauplätze lässt sich so Wohnen und Arbeiten an einem Ort verwirklichen.

Nähere Informationen zur Gemeinde Barenburg finden Sie unter www.barenburg.de.

Großes Bild anzeigen
Wappen der Gemeinde Barenburg© Gemeinde Barenburg

Kontakt

Bürgermeister
Paschenburg 8
27245 Barenburg
Auf Karte anzeigen

Telefon: 04273 1020
andre.meyer@meyerkg.de
Kontaktformular

Fotoimpressionen aus der Gemeinde Barenburg

Großes Bild anzeigenSpeicher in Barenburg
© Samtgemeinde Kirchdorf 
Eine Bildergalerie finden Sie hier.

Homepage des
Flecken Barenburg

Möchten Sie noch mehr über den Flecken Barenburg erfahren, dann schauen Sie doch einfach auf der Homepage vorbei.

Vereinsportal des Landkreises Diepholz

Nutzen Sie auch das Vereins- und Verbandsportal. Hier kann sich jeder Verein oder Verband registrieren und Informationen über sich bereitstellen.

Veranstaltungen in der Gemeinde Barenburg

Den Veranstaltungskalender der Gemeinde Barenburg finden Sie hier