Hilfsnavigation

Sinnesgarten Freistatt
© Diakonie Freistatt 

Sinnesgarten und Planetenweg in Freistatt

... einen besonderen Ort erleben ... unter anderem mit dem Sinnesgarten, dem Alten Backhaus, dem Wasserspielplatz, dem Fitnessparcours oder aber dem Planetenweg.

 

Großes Bild anzeigen
Freistätter Feldbahn & Sinnesgarten© Diakonie Freistatt
Großes Bild anzeigen
Sinnesgarten Freistatt© Diakonie Freistatt
Großes Bild anzeigen
Sinnesgarten in Freistatt© Rolf Hedemann

Genießen Sie einen Aufenthalt im Sinnesgarten!

In diesem parkähnlich gestalteten, abwechslungsreichen Gelände werden all unsere Sinne angesprochen und mitunter auch auf die Probe gestellt.

Hören - sehen - riechen - fühlen - lautet das Motto.

Man kann blind den Inhalt von Fühlkästen ertasten, barfuß über den Fühlpfad laufen, sich von optischen Drehscheiben "hypnotisieren" lassen und Klanghölzern helle und dunkle Töne entlocken. Tafeln mit optischen Täuschungen und eine Riesenstuhlreihe stellen unsere Sehgewohnheiten auf den Kopf.

Für stilles Genießen sind im Sinnesgarten lauschige Sitzecken eingerichtet. Schnell kann man hier die Zeit vergessen, besonders an schönen, sonnigen Tagen - stellt man sich aber als lebendiger Zeiger auf die analemmatische Sonnenuhr, hat man die aktuelle Stunde wieder im Blick.

Auch Leseratten kommen im Sinnesgarten auf ihre Kosten: Ein " Offener Bücherschrank " hinter dem Backhaus hält Lektüre zum Leihen oder Tausch bereit.

"Ich will noch nicht nach Hause ..."

Zum Toben und Spielen laden Seilbahn, Rutsche und Kletterwand auf dem großen Spielplatz ein. Im Sandkasten darf nach Herzenslust gebuddelt und gebaut werden. Bei Groß und Klein beliebt sind die Wasserspiele an der Wasserstation. Hier darf gepumpt, gestaut und gespritzt werden. Und man kann den Lauf des Wassers gegen ein Höhengefälle verfolgen - das Prinzip der archimedischen Schraube begreifen.

Auch bieten sich viele Gelegenheiten, physikalische Alltagsphänomene mit dem ganzen Körper wahrzunehmen. Kraft, Gleichgewicht und Geschwindigkeit können auf Schaukel und Wippe erfahren werden. Lustvolle Erfahrung mit Drehmoment und Fliehkraft machen kleine Drehkarussellbenutzer.

Die ältere Generation bekommt vielleicht Lust, ihre körperlichen Fähigkeiten auf dem benachbarten Fitness-Parcours zu testen oder zu erweitern. An zehn Stationen mit verschiedenen Trainingsgeräten können Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit trainiert werden.

Ihr Ausflug in einer großen oder kleinen Gruppe, ob mit der ganzen Familie oder dem Verein, den Arbeitskollegen, der Kindergruppe, dem Seniorenkreis ... wird in Freistatt zu einem besonderen Erlebnis.

An allen Tagen der Woche können Sie die Feldbahn für sich buchen und im Sinnesgarten Geselligkeit genießen.

Gerne wird auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Ob Kaffee und Kuchen, Pizza aus dem alten Backofen oder Leckeres vom Grill - es wird sich ganz nach Ihren Wünschen gerichtet.

Ein besonderes Erlebnis ist ein Picknick mitten im Freistätter Moor. Die "Freistätter Buffetkiste", unser kleiner Speisewagen, macht’s möglich!

Öffnungszeiten "Altes Backhaus"

April bis Oktober: Jeden Sonntag und an den niedersächsischen Feiertagen (außer Karfreitag) 14.00 bis 18.00 Uhr

Bücherschrank

Nutzen Sie ruhige Momente im Sinnesgarten und nehmen sich eines von vielen Büchern aus dem "Outdoor" - Bücherschrank, der sich hinter dem alten Backhaus befindet. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob Kinder- und Sachbücher, Märchen und Räubergeschichten oder Gruselgeschichte, sogar Kochbücher sind vorhanden.
Großes Bild anzeigen
Wappen der Samtgemeinde Kirchdorf© Samtgemeinde Kirchdorf

Kontakt

Ursel Kammacher
Sekretariat
Von-Lepel-Straße 27
27259 Freistatt
Auf Karte anzeigen

Telefon: 05448 88250
bethel-im-norden@bethel.de
www.bethel-im-norden.de
Kontaktformular

Öffnungszeiten der Samtgemeinde Kirchdorf

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

- oder nach Vereinbarung -

Das Kirchdorfer Wetter

Auf Martin's Wetterseite erfahren Sie das aktuelle Wetter aus Kirchdorf.